Velten Schneider knackt EM Norm über 3000m Hindernis
  01.06.2021

Beim Flanders Cup im Belgischen Oordegem verbesserte Velten über die 3000m Hindernis mit 8:38,98 min seine Bestzeit und knackte damit die EM Norm. Nach langer Verletzung wurde Velten Schneider von seinem langjährigen Trainer Harry Olbrich, der im Februar leider verstorbenen ist, zielstrebig und behutsam für diese Saison aufgebaut.

Die Bedingungen waren dieses mal sehr gut, endlich kein störender Wind. Velten hat für seine Gruppe, in der auch sein Landsmann Nick Jäger vom TSV Penzberg mitlief, das ganze Rennen Tempo gemacht, konnte am Schluss noch gut reagieren und den Spurt von vorn für sich entscheiden. Endlich konnte er auch eine seiner Stärken, den Endspurt, ausspielen.

Das war ein wichtiger Schritt nach vorne, sagte Velten nach dem Rennen. Wir wussten, dass die Form kommen wird. Man wird natürlich ungeduldig wenn man gut trainiert hat und die Norm nicht fallen will.

Nun bin zurück. Stärker. Es geht weiter. Danke an mein Team, die “Gruppe Olbrich“.

Die EM war 8. bis zum 11. Juli in Bergen vorgesehen, Norwegen musste aber die Ausrichtung der U23-EM wegen den strengen Quarantänevorschriften für Einreisen aus dem Ausland zurückgeben. Als neuer Ausrichter ist nun Tallin in Estland zur gleichen Zeit eingesprungen.

Velten am Wassergraben

Velten Schneider am Wassergraben


Partner und Sponsoren