Nils Haumanns Zeit vom Winde verweht
  06.06.2022

Nils Haumann - überzeugt bei den Kreismeisterschaften in Holzgerlingen. Bild: Burgstahler.

Hans-Jürgen Burgstahler: Erstmals durften sich auch die U16 an den Kreismeisterschaften der Leichtathletik-Schüler in Holzgerlingen beteiligen, was dem VfL Sindelfingen viele zusätzliche Titel bescherte.

Kurze Zeit durfte sich M15-Athlet Nils Haumann nach 11,25 Sekunden über 80 Meter Hürden über die Norm für die DM U16 in Bremen freuen, dann kam leider die ernüchternde Meldung: zuviel Rückenwind, es blieb Ihm der Kreistitel. Gleich 3 dieser Titel ging nach langer Wettkampfpause an Florian Reichl, der mit 11,98 Sekunden erstmals über 100 Meter die 12-Sekunden Marke knackte, sowie im Hochsprung mit 1,56 Meter und Weitsprung mit 5,32 Meter reüssierte. Ebenfalls dreimal ganz oben stand Aaron Ott, der die drei Wurfbewerbe für sich entschied, im Kugelstossen mit 11,03 Meter, im Diskuswurf mit 39,67 Meter und im Speerwurf mit 43,46 Meter. Bei den Mädchen W15 tat Ihm dies seine Vereinskollegin Katharina Riexinger gleich, Ihre Weiten waren 10,50 Meter, 31,38 Meter und 31,28 Meter. Alessia Kulikow gewann den Weitsprung mit 4,71 Meter. Um 1/100 Sekunde an der DM-Norm vorbei lief die 4x100 Meter Staffel des VfL, Pauline Zoll, Rebecca Spieß, Alessia Kulikow und Milena Fritsch holten den Titel in 51,51 Sekunden. Auch knapp an die Norm heran lief Rebecca Spieß über die 300 Meter, welche Sie nach 42,89 Sekunden gewann und verzichtete dafür auf die 100 Meter, welche Melinda Daylan von der Spvgg Holzgerlingen nach 13,93 Sekunden für sich entschied. Vereinskollegin Anne Krauß siegte über die 80 Meter Hürden in 12,61 Sekunden und im Hochsprung mit 1,40 Meter. Bei den W14 holte Pauline Zoll drei Einzeltitel für den VfL, die 100 Meter in 13,13 Sekunden, den Hochsprung mit 1,48 Meter und den Weitsprung mit 4,87 Meter. Bei den U14 erzielte die 4x75 Meter Staffel des VfL eine der besten Zeiten der letzten 10 Jahre, für Dominik Wiedenmann, Alexander Wiedenmann, Jan Sailer und Dmitrij Krom blieb die Uhr nach 39,35 Sekunden stehen. Solo konnte Dmitrij Krom noch weitere 4 Titel holen, im Weitsprung mit 5,07 Meter, im Hochsprung mit 1,56 Meter, über 60 Meter Hürden in 9,64 Sekunden und über 75 Meter in 9,82 Sekunden. Die Mädchen-Staffel des VfL war ebenfalls erfolgreich, für Julia Röhl, Lara Zügel, Alena Ott und Charlotte Schuler blieb die Uhr nach 41,87 Sekunden stehen. Hinzu kamen noch einige weitere Titel und Medaillenplätze für die U14 und U12 des VfL Sindelfingen und auch der Gastgeber von der Spvgg Holzgerlingen.

erstellt von Hans-Jürgen Burgstahler

Partner und Sponsoren