Der VfL Sindelfingen trauert um Harald Olbrich
  08.02.2021

Kreiszeitung Böblingen Holger Schmidt und Ewald Walker: Zur Person Leichtathletik-Urgestein ist mit 62 Jahren überraschend verstorben

Er war ein Mann mit Ecken und Kanten, aber einer der Erfolgreichsten in seinem Metier. Einen Tag nach seinem 62. Geburtstag verstarb in der Nacht zum Freitag völlig überraschend Harald Olbrich, vermutlich an Herzversagen. Als Leichtathletiktrainer beim VfL Sindelfingen hatte "Harry", wie er von allen nur gerufen wurde, zahlreiche Läuferinnen und Läufer in die deutsche Spitze geführt. Sein Platz in den Stadien und Hallen war an der Bande, noch am Dienstag hatte er sich mit seinem Schützling Paul Specht beim Sportfest in Erfurt über eine neue 3000-Meter-Bestzeit gefreut. Auch der hoffnungsvolle Hindernisläufer Velten Schneider zählte zu seinen aktuellen Schützlingen.

Als ehemaliger Mittelstreckler gehörte Olbrich mit 3:38,71 Minuten über 1500 Meter Mitte der 80er Jahre selbst zu den besten Läufern Deutschlands. Danach hatte er auch als Coach sein Leben ganz der Leichtathletik verschrieben, war 36 Jahre lang beim VfL Sindelfingen und als Landestrainer für den Württembergischen Leichtathletik-Verband (WLV) tätig, somit ein Urgestein der württembergischen und deutschen Leichtathletik. . "Harald Olbrich hat als ehrenamtlicher Trainer herausragende Arbeit geleistet", würdigte WLV-Präsident Jürgen Scholz dessen Leistung.

"Ich kann gar nicht in Worte fassen, was Harry Olbrich sportlich, aber auch menschlich für den VfL und die Leichtathletik bedeutet hat", erklärte Dieter Locher, Technischer Leiter beim VfL Sindelfingen, der seit Jahrzehnten mit Olbrich befreundet war. "Er war nicht nur mein Trainer, sondern ein guter Freund, der mich seit fünf Jahren toll unterstützt hat", kommentierte der 19-jährige Paul Specht, 2020 deutscher Jugend-Hallenmeister über 3000 Meter, die erschütternde Nachricht, unter Tränen. "Er hat sein Leben der Leichtathletik gewidmet," sagte Isabelle Baumann (Tübingen), "trotz aller Konkurrenz hatten wir ein ungemein partnerschaftliches Verhältnis."

Die deutschen Cross-Meisterschaften 2020 im Sindelfinger Badezentrum waren auch eine Replik an "Harry" Olbrich für seine unermüdlichen Einsatz und seine Leistungen für den Laufsport im VfL Sindelfingen und der Leichtathletik allgemein. (hos/walk)


Partner und Sponsoren