Hannah Gotsch springt ganz nach oben

erstellt von Buggi (zuletzt bearbeitet am 26.05.2017)

Das Ziel für die Nachwuchsleichtathleten U14 sind die Württembergischen Bestenkämpfe, welche am 9. Juli in Schmiden stattfinden. Bei der ersten der beiden Qualifikationsmöglichkeiten in Rommelshausen kamen die jungen VfLer diesem Ziel bereits deutlich näher.

Lukas Gärtner absolvierte den erforderlichen Vierkampf bei den M12 mit der Coolness eines Grossen. Nach den 11,14 Sekunden über 75 Meter, 29,5 Meter im Schlagballwurf und 1,36 Meter im Hochsprung legte er beim Weitsprung zunächst 4,27 Meter hin, womit er nach Rechnung seiner Mutter einen Punkt unterhalb der erforderlichen 1500 Punkte lag. „Leg ich halt noch was drauf“ meinte er unerschrocken und liess 4,35 Meter folgen, was Ihm mit 1510 Punkten die Einzelqualifikation und Rang 6 in der Regionalwertung einbrachte. Auf Rang 11 landete Jannik Zügel mit 1429 Punkten, auf Rang 17 Lennart Specht mit 1325 Punkten. Beide lieferten sich zum Schluss noch ein spannendes Duell um die 4 Meter beim Weitsprung. Jannik Zügel erreichte 3,99 Meter, während Lennart Specht im dritten Versuch sich noch über 4,02 Meter freuen könnte. Die beiden können noch hoffen über die Mannschaftswertung, bei welcher die Sindelfinger auf Platz 5 rangierten zu den Bestenkämpfen zu gelangen. Auch ganz vorne war der Kreis Böblingen gut vertreten, Bruce Khieosavath von der Spvgg Holzgerlingen gewann mit 1830 Punkten, stark seine 75 Meter in 9,86 Sekunden und seine 1,56 Meter im Hochsprung. Auf dem Bronzerang landete Luca Novodomsky vom SV Böblingen mit 1627 Punkten. Auch für die Sindelfinger Mädchen ging es ganz nach vorne, bei den W12 durfte sich Hannah Gotsch auf das oberste Podest stellen, nach starken 4,51 Meter im Weitsprung und 10,67 Sekunden über 75 Meter reichten Ihr 1,28 Meter im Hochsprung und 24,5 Meter im Ballwurf um mit 1662 Punkten die Konkurrenz hinter sich zu lassen. Erfreulicherweise folgte mit Lia Hage gleich eine weitere Sindelfingerin, die einen Wettkampf auf gleichmässig hohem Niveau hinlegte und nach 11,03 Sekunden über 75 Meter, 4,26 Meter im Weitsprung, 1,36 Meter im Hochsprung und 26 Meter im Ballwurf 1638 Punkte aufaddieren konnte. Beide übertrafen damit deutlich die notwendigen 1550 Punkte für die Einzelqualifikation. Einen Punkt darunter blieb leider Karina Plut, die als 11. dennoch ein gutes Resultat aufweisen konnte, 13. wurde Chiara Kienle mit 1488 Punkten. 5 Mädchen hatte der VfL bei den W13 am Start, am weitesten vorne landete diejenige, welche noch gar nicht so lange bei der Leichtathletik ist. Lisa Kaupp zeigte wieder Ihr enormes Sprungpotential, erzielte 4,65 Meter im Weitsprung, 1,36 Meter im Hochsprung, lief die 75 Meter in 10,94 Sekunden und warf den Schlagball ansprechende 37 Meter weit. Dies brachte Sie auf den Bronzerang mit einer deutlichen Normerfüllung von 1811 Punkten. Die Norm war auch das Ziel der Fünftplatzierten Marie Müller, nach 10,74 Sekunden über 75 Meter, 4,44 Meter im Weitsprung und 31 Meter im Ballwurf war dies auch in Reichweite. Auch bei Ihr wie bei einigen Ihrer Trainingspartnerinnen vor dem abschliessenden Hochsprung die Eingabe der Zwischenergebnisse in die Mehrkampfrechner-App des Smartphones, doch diesmal gab es leider bei den Trainern keine entspannten Gesichter ab einer gewissen Höhe, 1,24 Meter reichten nicht aus und Sie blieb bei 1680 Punkten hängen. Noch deutlich höher als Ihre 1,32 Meter hätte Senta Eissler für die Normerfüllung springen müssen, nach 11,06 Sekunden beim Sprint, 4,35 Meter im Weitsprung und 24,5 Meter im Ballwurf sammelte Sie als Zehnte 1632 Punkte. 12. wurde Antonia Jörg mit 1617 Punkte, die aber mit 1,40 Metern im Hochsprung ein starkes Einzelresultat vorweisen konnte, Ihre Zwillingsschwester Katharina belegte mit 1532 Punkten den 18. Platz. Für diejenigen W13-Mädchen, welche noch keine 1700 Punkte als Qualifikation aufweisen können bietet sich gleich nächstes Wochenende in Ostelsheim die nächste Chance. Aber aufgrund der hohen Leistungsdichte der Sindelfinger Mädchen und dem zweiten Platz in der Teamwertung wird mit hoher Wahrscheinlichkeit auch eine komplette Mannschaft in Schmiden auflaufen können.

VfL Sindelfingen Abteilung Leichtathletik
Rudolf-Harbig-Straße 6, D-07063 Sindelfingen, Telefon: +49 7031 / 7065 - 0