Eine Martinsgans und 14000 Euro

erstellt von Saskia Drechsel / SZBZ (zuletzt bearbeitet am 15.11.2017)

Leichtathletik: Der VfL Sindelfingen bekommt einen dicken Scheck von seinen Unterstützern

Gruppenbild mit Scheck: Rose Späth, Deniz Almas, Tamara Schaßberger, Benjamin Fischer, Velten Schneider, Aleksandar Gacic, Karl-Jörg Kerl und Abteilungsleiter Jürgen Kohler (von links). Bild: Drechsel

in neuer Freund, zwei Top-Neuzugänge und 14?000 Euro für die Sindelfinger Leichtathletik: Die Freunde der Sindelfinger Leichtathleten haben beim traditionellen Martinsgans-Brunch ein abwechslungsreiches Fest gefeiert.
Die Kugelstoßer der Blau-Weißen sind immer für eine Überraschung gut, ob mit einer starken Olympiasaison oder der unerwarteten Bronzemedaille bei den deutschen Meisterschaften. Am Sonntag sorgte Simon Bayer mit seinem emotionalen Beitrag für einen Höhepunkt.
Eine ganze Menge Genesungswünsche hatte er in Form von Videobeiträgen für seinen Trainingskameraden Tobias Dahm gesammelt, der sich am vorletzten Tag des Jahres 2016 die Achillessehne gerissen hatte und seitdem an seinem Comeback arbeitet. „Die Werte sind da, wo sie sein sollen, ich kann wohl eine Hallensaison bestreiten“, gibt der 30-Jährige einen Ausblick. Im Sommer des kommenden Jahres peilt er die Europameisterschaften von Berlin an.
Simon Bayer indes muss wohl aufgrund einer Schambeinentzündung auf Hallenstarts verzichten, ist aber schon wieder voll im Training. Der dritte Kugelstoßer im Bunde, Paralympicssieger Niko Kappel hat indes große Ziele für 2018: „Ich will den Weltrekord“, sagt er.
Gleich zwei Top-Athleten sind neu in den Sindelfinger Reihen. Constantin Preis und Emanuel Stubican sind deutsche Jugendmeister von Ulm über die 400-Meter-Hürden beziehungsweise 200-Meter-Strecke und haben beide bei den U20-Europameisterschaften in Grosseto bereits das Nationaltrikot getragen.
Neben Jürgen Kohler, seit dem Frühjahr als neuer Abteilungsleiter der Leichtathleten im Amt, stellte sich auch Christian Keipert, Amtsleiter im Sport- und Bäderamt vor. „Auch dank einer starken Leichtathletikabteilung können wir von uns behaupten, eine Sportstadt zu sein.“
Im Frühjahr soll, mit etwas Verspätung, die Nebenanlage des Floschenstadions fertiggestellt sein. „Statt der erwarteten vier haben wir elf Fundamente gefunden, das hat Zeit gekostet“, sagt Keipert.
Freuen können sich die Leichtathleten auf viele Wettkämpfe im kommenden Jahr. Nach dem Sprintcup im Dezember stehen das Sindelfinger Hallenmeeting und die Landesmeisterschaften der U18 und die süddeutschen Meisterschaften im Glaspalast an.
Unterstützt werden die Sportler, schon im 27. Jahr von den Freunden der Sindelfinger Leichtathletik, die mit Uwe Fegert ein neues Mitglied begrüßen konnten. Ein Scheck über 14?000 Euro wurde der Leichtathletikabteilung im Rahmen der Feier übergeben.

VfL Sindelfingen Abteilung Leichtathletik
Rudolf-Harbig-Straße 6, D-07063 Sindelfingen, Telefon: +49 7031 / 7065 - 0